A MacBook with lines of code on its screen on a busy desk

Wie man die richtige Meta-Beschreibung erstellt

Die Meta-Beschreibung ist ein Ausschnitt von bis zu etwa 155 Zeichen – ein Tag in HTML -, der den Inhalt einer Seite zusammenfasst. Suchmaschinen zeigen sie in den Suchergebnissen vor allem dann an, wenn die gesuchte Phrase in der Beschreibung enthalten ist. Seine Optimierung ist also entscheidend für die On-Page-SEO. In diesem Beitrag erfahren Sie, was eine gute Meta-Beschreibung ausmacht und wie lokales-SEO.ch Sie dabei unterstützen kann.

Wie man die richtige Meta-Beschreibung erstellt

Die Meta-Beschreibung ist ein HTML-Tag, das Sie für einen Beitrag oder eine Seite auf Ihrer Website festlegen können. Darin können Sie beschreiben, worum es auf Ihrer Seite geht. Wenn Sie Glück haben, wird Google sie in den Suchergebnissen unter dem Titel Ihrer Seite anzeigen. So können Sie die Suchmaschinenbenutzer davon überzeugen, dass Ihre Seite das bietet, wonach sie suchen.

In den Suchergebnissen von Google kann sie hier angezeigt werden:

Und so sieht es im HTML-Code der Seite aus:

<meta name=”description” content=”Dieser ultimative Leitfaden behandelt alle wichtigen Aspekte des Bloggens. Finden Sie heraus, wie Sie einen erfolgreichen Blog einrichten oder Ihren noch besser machen können!”/>

Sein Zweck ist einfach: Er muss jemanden dazu bringen, bei einer Suche mit einem Suchbegriff bei Google sucht, auf Ihren Link zu klicken. Mit anderen Worten: Meta-Beschreibungen sind dazu da, Klicks von Suchmaschinen zu generieren.

Suchmaschinen sagen, es gibt keinen direkten SEO Nutzen aus der Meta-Beschreibung – sie verwenden sie nicht in ihrem Ranking-Algorithmus. Es gibt jedoch einen indirekten Nutzen: Google verwendet die Klickrate (CTR), um zu ermitteln, ob Sie ein gutes Ergebnis sind. Wenn mehr Menschen auf Ihr Ergebnis klicken, hält Google Sie für ein gutes Ergebnis und wird Sie – je nach Ihrer Position – in der Rangliste nach oben schieben. Aus diesem Grund ist die Optimierung Ihrer Meta-Beschreibung so wichtig, ebenso wie die Optimierung Ihrer Titel.

Leider gibt es keine Garantie, dass Google die Meta Daten die Sie geschrieben haben liest und publiziert. Aber da die Chance besteht, dass sie angezeigt wird, lohnt es sich immer, sie zu Ihrem Beitrag oder Ihrer Seite hinzuzufügen.

Merkmale einer guten Meta-Beschreibung

Photo by Arnel Hasanovic on Unsplash

Auf der Grundlage unserer Recherchen zu diesem Thema und unserer eigenen Erfahrungen haben wir eine Liste der Elemente erstellt, die Sie für eine gute Meta-Beschreibung benötigen: 

1. Nicht mehr als 155 Zeichen 

Die richtige Länge gibt es nicht wirklich; sie hängt von der Botschaft ab, die Sie vermitteln wollen. Sie sollten genügend Platz einplanen, um die Botschaft zu vermitteln, sie aber gleichzeitig kurz und bündig halten. Wenn Sie sich jedoch die Suchergebnisse in Google ansehen, werden Sie meist Snippets von 120 bis 156 Zeichen sehen, wie im folgenden Beispiel. 

Leider können wir nicht vollständig kontrollieren was Google in der Suchanzeige zeigt. Manchmal wird die Meta-Beschreibung angezeigt, und manchmal werden nur ein paar Sätze aus Ihrem Text übernommen. In jedem Fall ist es am besten, wenn Sie sie kurz halten. Wenn Google sich entscheidet, die von Ihnen verfasste Meta-Beschreibung anzuzeigen, wird sie nicht gekürzt. 

2. Verwenden Sie die aktive Stimme und machen Sie es umsetzbar

Wenn Sie die Meta-Beschreibung als Einladung zu Ihrer Seite betrachten, müssen Sie sich Gedanken über Ihre Nutzer und deren (mögliche) Motivation, Ihre Seite zu besuchen, machen. Achten Sie darauf, dass Ihre Beschreibung nicht langweilig, schwierig oder zu kryptisch ist. Die Besucher müssen wissen, was sie auf Ihrer Seite erwartet.

Das Beispiel in der Abbildung unten ist die Art von Beschreibung, die Sie anstreben sollten. Sie ist aktiv, motivierend und wendet sich direkt an Sie. Sie wissen genau, was Sie bekommen, wenn Sie auf den Link klicken!

3. Eine Aufforderung zum Handeln einfügen

“Hallo, wir haben dieses und jenes neue Produkt, und Sie wollen es haben. Erfahren Sie mehr!” Dies überschneidet sich mit dem, was wir über die aktive Stimme gesagt haben, aber wir wollten es noch einmal betonen. Die Meta-Beschreibung ist Ihr Verkaufstext. Nur ist in diesem Fall das Produkt”, das Sie zu verkaufen versuchen, die Seite, die verlinkt ist. Einladungen wie “Erfahren Sie mehr”, “Holen Sie sich das Produkt jetzt” oder “Testen Sie es kostenlos” sind sehr nützlich und werden auch von uns verwendet.

4. Verwenden Sie Ihr Fokus-Schlüsselwort

Wenn das Suchwort mit einem Teil des Textes in der Meta-Beschreibung übereinstimmt, wird Google eher geneigt sein, es zu verwenden und in den Suchergebnissen hervorzuheben. Dadurch wird der Link zu Ihrer Website noch einladender. Manchmal hebt Google sogar Synonyme hervor. Im folgenden Beispiel werden sowohl die Academy Awards als auch die Oscars hervorgehoben. Wenn Ihre Ergebnisse auf diese Weise hervorgehoben werden, heben sie sich noch mehr ab.

5. Zeigen Sie Spezifikationen, wo möglich 

Wenn Sie ein Produkt in Ihrem Shopify oder WooCommerce-Shop haben, das sich an technisch versierte Kunden richtet, kann es eine gute Idee sein, sich auf die technischen Daten zu konzentrieren. Sie können zum Beispiel den Hersteller, die SKU, den Preis und Ähnliches angeben. Wenn der Besucher speziell nach diesem Produkt sucht, müssen Sie ihn wahrscheinlich nicht überzeugen. Wie im folgenden Beispiel. Die Uhr kann uns helfen, fit zu bleiben? Melden Sie uns an, das ist alles, was wir wissen müssen. Um Ihr Ergebnis auf diese Weise zu optimieren, sollten Sie daran arbeiten, dass Sie Rich Snippets nutzen.

6. Stellen Sie sicher, dass es zum Inhalt der Seite passt

Dies ist ein wichtiger Punkt. Google wird herausfinden, ob Sie die Meta-Beschreibungen verwenden, um Besucher zum Klicken auf Ihr Ergebnis zu verleiten. Sie könnten Sie sogar bestrafen, wenn Sie das tun. Aber abgesehen davon werden irreführende Beschreibungen wahrscheinlich auch Ihre “Bounce Rate”. Dadurch wird auch das Vertrauen der Menschen in Ihr Unternehmen sinken. Schon aus diesem Grund ist es eine schlechte Idee. Deshalb sollte die Meta-Beschreibung mit dem Inhalt der Seite übereinstimmen.

7. Einzigartig machen, durch hinzufügen des Datums zur Snippet-Vorschau

Die Leute stellen oft Fragen über das Datum, das in der Google-Vorschau zum Beispiel beim Plugin Yoast SEO steht. Die Entwickler haben dies hinzugefügt, weil Suchmaschinen ein Datum mit Ihrem Snippet anzeigen können. Daher ist es wichtig, dies bei der Entscheidung über die richtige Länge Ihrer Meta-Beschreibung zu berücksichtigen. Leider gibt es keine Möglichkeit, direkt zu steuern, ob dieses Datum angezeigt wird oder nicht, aber Sie können es versuchen.

Wenn Ihre Meta-Beschreibung die gleiche ist wie die der anderen Seiten, wird die Nutzererfahrung in Google beeinträchtigt. Auch wenn Ihre Seitentitel unterschiedlich sind, scheinen alle Seiten gleich zu sein, weil alle Beschreibungen gleich sind. Anstatt doppelte Meta-Beschreibungen zu erstellen, sollten Sie sie lieber leer lassen. Google wählt ein Snippet von der Seite aus, die das in der Suchanfrage verwendete Schlüsselwort enthält. Dennoch ist es immer die beste Praxis, für jede Seite, mit der Sie ranken wollen, eine eigene Meta-Beschreibung zu verfassen.

Wenn Sie mit WordPress oder Shopify und Yoast SEO oder ein anderes gutes Plugin verwenden, ist das Hinzufügen einer Meta-Beschreibung ein Kinderspiel. Erstens können Sie sie in der Google Vorschau des Plugins. Aber Yoast SEO gibt Ihnen auch Feedback dazu in der SEO-Analyse. Das Plugin prüft zwei Dinge: die Länge der Meta-Beschreibung und ob Sie Ihre Fokus-Keyphrase darin verwendet haben. Schauen wir uns also an, wie das Plugin Ihnen hilft und was Sie damit tun können. 

Was bewirkt die Keyphrase in der Meta-Beschreibung?

Photo by James Harrison on Unsplash

Bei dieser Prüfung, durch entsprechende SEO Plugins wie Yoast, geht es um die Verwendung des Schlüsselbegriffs in der Meta-Beschreibung. Ist der Suchbegriff, mit dem eine Seite gefunden werden soll in der Metabeschreibung steigt die Chance indexiert zu werden. Sie möchten, dass Besucher Ihre Seite finden, wenn sie diesen Begriff verwenden. Die Keyphrase basiert auf Keyword, sprich Suchbegriff Analyse. Kurz gesagt: Nach Ihrer Recherche sollten Sie eine Kombination von Wörtern finden, nach denen die Mehrheit Ihrer Zielgruppe höchstwahrscheinlich suchen wird. Wir haben bereits besprochen, dass Google Ihren Schlüsselbegriff hervorhebt, wenn Sie ihn in der Meta-Beschreibung verwenden. Das macht es den Nutzern leichter zu erkennen, dass sie gefunden haben, wonach sie gesucht haben. 

Gute Plugins prüfen, ob und wie oft Sie die Wörter aus Ihrer Fokus-Keyphrase im Meta-Beschreibungstext verwenden. Zusätzlich berücksichtigt es auch die Synonyme die Sie eingeben. Wenn Sie es übertreiben, rät Ihnen das Plugin, die Verwendung Ihrer Fokus-Keyphrase einzuschränken.

Wie erhalte ich grünes Licht für die Keyphrase in der Meta-Beschreibung?

Wenn Sie die Keyphrase in der Meta-Beschreibung überhaupt nicht erwähnen, erhalten Sie einen roten Punkt. Schreiben Sie also unbedingt eine. Aber stopfen Sie Ihre Meta-Beschreibung nicht mit Ihrer Keyphrase voll, denn auch dafür bekommen Sie einen Red Bullet. Und stellen Sie sicher, dass alle Wörter Ihrer Schlüsselphrase nahe beieinander stehen. Suchmaschinen sind heutzutage ziemlich schlau, aber Sie müssen trotzdem deutlich machen, worum es auf Ihrer Seite geht. 

Gute Plugins berücksichtigen bei Ihrer Analyse die von Ihnen hinzugefügten Synonyme, auch andere Tools tun dies. So können Sie natürlicher schreiben und der Text wird angenehmer zu lesen sein. Außerdem ist es auf diese Weise einfacher, grünes Licht zur Publikation zu bekommen. Nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil!

Was bewirkt die Bewertung der Länge der Meta-Beschreibung?

Dieser Check misst, ob Ihre Meta Beschreibung zu kurz (weniger als 120 Zeichen) oder zu lang (mehr als 156 Zeichen) ist.  Wenn Ihre Meta-Beschreibung die richtige Länge hat, erhalten Sie ein grünes Häkchen. Wenn sie zu lang oder zu kurz ist, erhalten Sie in der SEO-Analyse einen orangefarbenen Punkt.

Wie man eine prägnante Meta-Beschreibung schreibt

Eine gute Meta-Beschreibung überzeugt die Nutzer davon, dass Ihre Seite das beste Ergebnis für ihre Suchanfrage bietet. Aber um das beste Ergebnis zu erzielen, müssen Sie wissen, wonach die Leute suchen. Was ist ihre Such Intention? Suchen sie nach einer Antwort auf eine Frage? Wenn ja, versuchen Sie, ihnen eine möglichst vollständige Antwort zu geben. Sind sie auf der Suche nach einem Produkt? Schreiben Sie auf, was Ihr Produkt auszeichnet und warum sie es am besten in Ihrem Geschäft kaufen sollten. Seien Sie prägnant und überzeugend!

Sie erhalten Echtzeit-Feedback über die Länge der Meta-Beschreibung im Abschnitt “Google-Vorschau” zum Beispiel in der Yoast SEO-Seitenleiste oder in der Meta-Box. Wenn Sie eine Meta-Beschreibung schreiben möchten, klicken Sie auf Google-Vorschau” in der Yoast SEO-Seitenleiste. Daraufhin öffnet sich der Snippet-Editor und Sie sehen Eingabefelder zum Bearbeiten der SEO Titel, die Slug und die Meta-Beschreibung. Wenn Sie mit der Eingabe in das Eingabefeld für die Meta-Beschreibung beginnen, wird in der Snippet-Vorschau oben im Google-Vorschau-Editor sofort Ihr neuer Text angezeigt. Unterhalb des Eingabefeldes befindet sich ein Balken. Er ist orange, wenn Sie mit der Eingabe beginnen, und wird grün, wenn Sie genügend Informationen hinzugefügt haben. Wenn Sie zu viel Text hinzugefügt haben, wird der Balken wieder orange.

Sie können Ihre Meta-Beschreibung auch in der Meta-Box unterhalb Ihres Beitragseditors schreiben oder bearbeiten. Gehen Sie einfach auf die Registerkarte SEO in der Meta-Box (wenn sie nicht standardmäßig auf dieser Registerkarte ist) und Sie können sofort mit der Eingabe in das Feld unter Meta-Beschreibung beginnen.

Was ist zu tun, wenn Sie Meta-Beschreibungen für viele Seiten benötigen?

Haben Sie das Gefühl, dass Sie alle Ihre Meta-Beschreibungen ändern müssen, nachdem Sie dies gelesen haben? Aber Sie sind sich nicht sicher, wie Sie das in Ihrem Zeitplan unterbringen können? Google hat die Antwort:

Wenn Sie nicht die Zeit haben, für jede einzelne Seite eine Beschreibung zu erstellen, versuchen Sie, Ihre Inhalte zu priorisieren: Erstellen Sie zumindest eine Beschreibung für die wichtigsten URLs wie Ihre Homepage und die beliebtesten Seiten.

Sie können überprüfen, welche Ihrer Seiten am besten ranken mit Google Search Console. Übernehmen Sie einfach von dort. Zusätzlich ist es auch möglich, die optimierung Ihrer Mata Daten mit variabeln in Ihrem SEO Plugin sinnvoll. Damit können Sie diesen Prozess erheblich beschleunigen, ohne sich um doppelte Beschreibungen kümmern zu müssen.

Wenn Sie es vorziehen, für jede Ihrer Seiten eine eigene Beschreibung zu verfassen, und Sie viel zu tun haben, können Sie das Bulk-Editor-Tool in Yoast SEO oder Ihrem bevorzugen SEO Plugin für WordPress verwenden. Gehen Sie auf die Seite “Tools”, klicken Sie auf Bulk-Editorund wählen Sie dann die Registerkarte Beschreibung. Sie können alle Meta-Beschreibungen sehen, die bereits für Ihre Seiten festgelegt wurden, und Sie können schnell neue hinzufügen, ohne jede Seite einzeln öffnen zu müssen. Mit diesem Tool erhalten Sie jedoch keine Warnungen, wenn Ihre Beschreibung zu kurz/lang ist oder wenn das Schlüsselwort fehlt.

Haben Sie Yoast SEO? Wir empfehlen dies unseren Kunden. Falls Sie dies bereits haben: Überprüfen Sie die Facebook- und Twitter-Vorschau in der Yoast SEO-Seitenleiste oder den sozialen Reiter in der Yoast SEO-Meta-Box unter Ihrem Beitrag oder Ihrer Seite. Sie können dort eine separate Beschreibung für Ihre sozialen Medienkanäle hinzufügen. Unter Yoast SEO Premium, haben Sie sogar eine Social-Vorschau, also eine Vorschau die Ihnen zeigen, wie Ihr Beitrag oder Ihre Seite aussehen wird, wenn sie in den sozialen Medien geteilt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Exit mobile version