SEO vs. Pay-Per-Click-Werbung: Was soll man wählen?

Warum ist SEO so wichtig? Und warum wird SEO auch in Zukunft wichtig sein? Ist es nicht viel einfacher, Werbung zu machen, um Besucher auf die eigene Website zu locken? In diesem Blogbeitrag werde ich die Bedeutung von SEO erklären. Außerdem gehe ich auf die Unterschiede zwischen SEO und Pay-Per-Click-Werbung (PPC) ein und zeige die Vorteile von SEO gegenüber einer Marketingstrategie, die sich ausschließlich auf Werbung konzentriert. Los geht’s!

SEO vs. Pay-Per-Click-Werbung: Was soll man wählen?

Um sicher zu gehen, dass wir auf der gleichen Seite sind, werde ich kurz erklären, was SEO ist und wie Pay-Per-Click-Werbung aussieht. SEO steht für Search Engine Optimization und es ist die Praxis der Optimierung Ihrer Seiten, damit sie eine hohe Position in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google erreichen.

Pay-per-Click-Werbung sind die Anzeigen, die Sie oben auf den Suchergebnisseiten sehen. Bei diesem Werbemodell zahlt der Inserent, wenn jemand auf die Anzeige klickt.

SEO kann zu sooooo viel Verkehr führen

Eine erfolgreiche SEO-Strategie kann zu SO VIEL Verkehr führen. Wenn Ihre Website in den Google-Ergebnisseiten weit oben rangiert, führt das zu einer Menge organischem Verkehr. Insgesamt, Organische Suchresultate (organic search results) haben eine viel höhere Klickrate als Anzeigen in Google. Auf die organische Suche entfallen 53 % des Website-Traffics, auf die bezahlte Suche dagegen nur 27 %. Das könnte daran liegen, dass viele Menschen (25,8 %) Werbeblocker verwenden und die Werbung bei Google gar nicht sehen. Außerdem könnten die normalenSuchergebnisse einfach besser zur Suchanfrage passen oder vertrauenswürdiger erscheinen.

Sie sollten versuchen, auf der ersten Seite von Google zu erscheinen, vorzugsweise als erstes Ergebnis. Die erste Seite der organischen Suchergebnisse von Google für 92% des Traffic verantwortlich ist. Fast ein Drittel aller Klicks gehen auf das erste Ergebnis auf den organischen Suchergebnisseiten. Wenn Sie das 10. (letzte) Ergebnis auf dieser ersten Seite erreichen, fällt die Klickrate auf ca. 2.5%. Das zeigt uns, dass es sich wirklich auszahlt, die Nummer eins oder eines der besten Ergebnisse zu sein!

SEO hat einen hohen Return on Investment

SEO kann eine Menge Arbeit sein. Sie müssen schreiben, man muss die richtigen Keywords suchen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre interne Link Struktur erstklassig ist. Aber jede Mühe, die Sie in SEO stecken, zahlt sich aus! SEO hat einen wirklich hohen Return on Investment (ROI). Es ist nicht nur die durchschnittliche Konversionsrate sondern es ist auch eine Investition, die sich immer wieder auszahlt. SEO ist immer aktiv, und obwohl Sie Ihre Inhalte von Zeit zu Zeit aktualisieren müssen, müssen Sie nicht dafür bezahlen, dass sie in den Suchergebnissen bleiben. Wenn Ihre Inhalte gut sind und Sie dafür sorgen, dass Ihre Website zugänglich und einfach zu bedienen ist, wird Google Ihre Inhalte in den Ergebnissen anzeigen. Das bedeutet, dass Sie noch lange nach Ihrer Investition einen ROI sehen werden.

Um Menschen von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu überzeugen, brauchen Sie auf jeden Fall gute Inhalte, auch wenn Sie Ihren Traffic über Werbung erhalten. Es ist gar nicht so viel Arbeit, gute Texte in SEO-freundliche Titel die Ihnen helfen werden, in den Suchmaschinen zu ranken! Und wenn Sie Ihr Blog erst einmal zu einem verkehrsgenerierenden Instrument gemacht haben, können Sie ohne großen zusätzlichen Aufwand jeden Monat Zehn- oder sogar Hunderttausende von Besuchern erreichen.

SEO ist sehr nachhaltig

Werbung ist nie eine nachhaltige Methode, um Besucher auf eine Website zu locken. Sie müssen es immer wieder tun, Sie müssen immer wieder dafür bezahlen, um weiterhin Besucher anzuziehen. SEO ist eine langfristige Streatgie und es braucht Zeit, aber es ist auch eine solide und langfristige, nachhaltige Strategie. Eine gute Website, mit top Inhalten (content) und Markenautorität, wird nicht über Nacht aufhören zu ranken. 

SEO ist ganz einfach

Werbung kann heikel sein. In Zukunft könnte es sehr gut sein, dass die Werbung noch schwieriger und teurer wird. Das richtige Publikum anzusprechen und die Zielgruppen erneut anzusprechen sind profitable Werbetaktiken. Die Chancen stehen jedoch gut, dass diese Art von Werbetaktiken schwieriger werden, da die Datenschutzgesetze strenger werden. SEO als Strategie ist eine recht einfache Strategie, die durch die Datenschutzgesetze nicht so stark beeinträchtigt wird. Es wäre eine gute Sache, jetzt in SEO zu investieren, damit Sie einen Vorsprung vor Ihrer Konkurrenz haben, die immer noch (nur) Anzeigen schaltet.

SEO ist wichtig, weil es sich auf den Kaufzyklus auswirkt!

Der wichtigste Unterschied zwischen SEO und Werbung ist die search intent. Wenn Menschen in Google suchen, suchen sie nach etwas Bestimmtem. Wenn eine Person nach einer bestimmten Art von Jeans oder einem bestimmten Shampoo sucht, möchte sie wahrscheinlich diese Jeans oder dieses Shampoo kaufen. Das Publikum, das Sie über die Suche erreichen können, ist ein hoch motiviertes Publikum, ein Publikum, das zum Kauf neigt. Sie lassen sich viel leichter zum Kauf Ihrer Produkte überreden, wenn sie danach suchen, als wenn sie zufällig auf eine Anzeige stoßen.

SEO ist wichtig, denn die Menschen, die Sie mit einer SEO-Strategie erreichen wollen, sind die höchst motivierten Menschen. Stellen Sie sicher, dass Menschen, die etwas kaufen möchten oder nach Produkten suchen, die Sie verkaufen, Ihre Website leicht finden können. Und stellen Sie sicher, dass Sie ranking mit der richtigen Seite!

SEO wird immer wichtiger, denn Google wird immer schlauer

SEO war schon immer wichtig, aber es wird immer wichtiger. Das liegt daran, dass Google mit der Zeit wird smarter und smarter im verstehen von Texten. Sie müssen über gut optimierte Texte verfügen und gleichzeitig eine erstklassige schema.org-Implementierung vornehmen, um diese großartigen Ergebnisse zu erzielen. Diese reichhaltigen Ergebnisse haben tatsächlich einen 58% click-through-rate im Vergleich zu 41 % für nicht reichhaltige Ergebnisse.

Um eine Chance zu haben, Ihre Konkurrenten in den Suchmaschinen auszustechen, müssen Sie Ihr Bestes geben! Die Verwendung eines SEO-Tools kann Ihnen den Einstieg erleichtern. Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass 73% der  content marketing nutzen ein SEO tool in ihren Marketing-Bemühungen.

Schlussfolgerung: SEO ist eine nachhaltige und langfristige Marketingstrategie

SEO ist ein bisschen mehr Arbeit als die Erstellung einer Werbekampagne. Sie wird Ihnen nicht sofortige Ergebnisse bringen. Aber auf lange Sicht ist es die wichtigste Strategie, um Besucher auf Ihre Website zu bringen. Unterschätzen Sie also nicht ihre Macht und beginnen Sie sofort mit der Arbeit an Ihrer SEO!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Exit mobile version